Der australische Hersteller Bruder hat einen neuen Offroad-Camper im Angebot: den EXP 4. Ab sofort kann der Wohnwagen auch nach Deutschland importiert werden. Eine neue Niederlassung in den Niederlanden macht dies möglich.

 

Der australische Expeditionsausrüster Bruder bietet einen neuen Gelände-Wohnwagen an: den EXP 4. Ab sofort ist er auch in Europa erhältlich. Bruder hat eine neue Niederlassung in Amsterdam eröffnet, von da aus wird nun das Geschäft für Deutschland gesteuert. Für den Offroader müssen rund 34.100 Euro hingelegt werden. Eine Diesel-Warmwasserheizung, eine Klimaanlage und eine 300-Watt-Solaranlage kosten extra. Hinzu kommen auch noch etwa 2200 Euro für den Transport.

Bruder Wohnwagen EXP 4 ist wasserdicht

Der Bruder Wohnwagen ist 4,99 Meter lang, 1,96 Meter breit und 2,08 Meter hoch. Die abgeschrägten Aufbaufronten sorgen für einen geringen Luftwiderstand und das senkt wiederum den Verbrauch im Vergleich zu einem Standard-Wohnwagen. Am Stahlrahmen mit riesigen Radausschnitten (maximal lassen sich 37-Zoll-Geländereifen montieren) sind Rundrohr-Achslenker, ein Patent der Firma, angebracht. Das Achssystem des EXP 4 ermöglicht es, dass sich die Luftfedern in der Höhe verstellen lassen. Bis zu 31 Zentimeter! Dadurch entsteht eine Bodenfreiheit von bis zu 0,86 Meter. So kann man problemlos durch tiefe Wasserlöcher fahren. Dank einer Versiegelung ist der kleine Wohnwagen auch noch wasserdicht. Auch erwähnenswert: Der Aufbau ist kältebrückenfrei verklebt. Laut Hersteller soll er bei Wetterbedingungen von bis zu 50 Grad standhalten. Und das Gewicht? Der EXP 4 wiegt gerade einmal 850 Kilogramm.